Die Frau des Rabbiners

Ein Roman/Liebesroman von Amelia Doyle.

die frau des rabbiners von amelia doyle

Im Rahmen einer Buchverlosung auf Lovelybooks habe ich den jüdischen Roman/Liebesroman Die Frau des Rabbiners von Amelia Doyle als E-Book gewonnen.

Die Meinungen sind aktuell größtenteils positiv. Mir hat der Roman sehr gut gefallen, weshalb ich ihm mit 5 / 5 Sternen bewertet habe.

Meine Meinung/Rezension:

Die Frau des Rabbiners von Amelia Doyle ist ein spannender Roman.

Dieser Roman war erst meine zweite Erfahrung mit einer jüdischen Geschichte, die ich gelesen habe. Hier bekam ich allerdings wesentlich mehr Hintergrundwissen auf erzählerische Weise beigebracht und konnte so mit den Charakteren mitfühlen.
Ich muss zugeben, dass ich zu Beginn schwer in die Geschichte eintauchen konnte. Das legte sich allerdings ziemlich schnell und ich mochte das Buch dann gar nicht mehr aus der Hand legen. Das sorgte dafür, dass ich manchmal bis tief in die Nacht gelesen und dadurch nur wenige Stunden Schlaf bekommen habe. Jetzt bin ich ziemlich traurig, dass die Geschichte zu Ende ist.
Die Geschichte ist sehr schön und fesselnd. Der Schreibstil ist angenehm flüssig.
Das Cover passt gut zum Inhalt der Geschichte.

Ein klitzekleinen persönlichen Kritikpunkt habe ich allerdings doch noch anzumerken. Das Ende kam mir zu Schnell und zu wenig ausgeschmückt. Da ist deutlich mehr Potenzial vorhanden. Dadurch wirkt es auf mich so, dass die Autorin den Roman rasch beenden wollte. Aber das ist nur mein persönliches Empfinden und kann von einem anderen Leser wieder ganz anders wahrgenommen werden.
Insgesamt ist das ein hervorragender Roman, der mir sehr viele schöne Lesestunden beschert hat.
Ich gebe meine klare Leseempfehlung.

Schreibe einen Kommentar

6 + neun =